I.
Allgemein

BSA Motorsport veräußert Kfz-Zubehörteile für den Kraftfahrzeug- und Motorsportbereich und sonstige für diese Sportart
benötigten Zubehörgegenstände.

II.
Vertragsabschluss

1.) BSA Motorsport liefert ausschließlich zu diesen Bedingungen. Es gilt daher als vereinbart, dass ausschließlich die
     allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma BSA Motorsport gelten. Bedingungen des Auftraggebers wird hiermit
     ausdrücklich widersprochen.

2.) Abweichungen von den Bedingungen der Firma BSA Motorsport sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden.

3.) Mit der Entgegennahme der Lieferung erkennt der Auftraggeber die ausschließliche Geltung dieser Bedingungen auch für
     künftige Lieferungen an.

III.
Lieferung und Lieferzeit

1.) Lieferungen erfolgen grundsätzlich zum vereinbarten Liefertermin. Bei Überschreitung des Liefertermins ist der Käufer nur
     zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn er zuvor eine angemessene Nachfrist zur Lieferung gesetzt hat.

2.) Bei Sonderanfertigungen ist der Rücktritt vom Vertrag wegen Lieferverzögerungen ausgeschlossen.

3.) Unvorhergesehene Lieferungshindernisse wie Fälle höherer Gewalt, Streiks, Aussperrungen, Betriebsstörungen und von
     BSA Motorsport nicht zu vertretende Nichtbelieferung durch Zulieferer verlängern die Lieferzeit um die Dauer der
     Behinderung.

4.) Keine Verpflichtung zur Lieferung besteht im Falle der Nichtverfügbarkeit der Ware bei Zulieferfirmen der Firma BSA
      Motorsport. BSA Motorsport informiert in diesem Falle den Käufer unverzüglich nach Feststellung der Nichtverfügbarkeit.

5.) Schadensersatzansprüche des Käufers wegen verspäteter Lieferung oder Nichterfüllung sind in jedem Fall
     ausgeschlossen.

IV.
Versand

1.) Der Versand erfolgt in allen Fällen auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Die Gefahr geht spätestens mit der Absendung
     der Waren auf den Käufer über.

2.) Verzögert sich der Versand ohne Verschulden von BSA Motorsport, so lagert die Ware auf Kosten und Gefahr des
      Käufers. In diesem Falle steht die Anzeige der Versandbereitschaft dem Versand gleich.

3.) Teillieferungen sind zulässig.

V.
Preise und Zahlungen

1.) In Rechnung gestellt werden die am Tag der Lieferung gültigen Preise. Die angegebenen Preise verstehen sich in Euro
     ab Viernheim zuzüglich der Mehrwertsteuer in der jeweils geltenden gesetzlichen Höhe.

2.) Der Rechnungsbetrag ist sofort und ohne Abzug bei Lieferung fällig. Die Zahlung erfolgt bei Lieferung durch Nachnahme
     oder Vorkasse.

3.) Bei Abholung der Ware ist der Rechnungsbetrag sofort in bar oder per EC-Cash zu zahlen.

4.) Sonderanfertigungen werden ausschließlich gegen Vorkasse bestellt und geliefert.

5.) Zurückbehaltungsrechte und die Aufrechnung des Käufers mit Forderungen gegen BSA Motorsport sind ausgeschlossen,
     es sei denn, die geltend gemachten Gegenforderungen sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

6.) Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in der jeweils geltenden gesetzlichen Höhe fällig. Die Geltendmachung weiteren
     Verzugsschadens bleibt ausdrücklich vorbehalten.

VI.
Widerrufs- und Rückgaberecht

1.) Bei Vorliegen eines Fernabsatzvertrages ist der Käufer berechtigt, seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen
     ohne Angabe von Gründen in Textform oder durch Rücksendung der bereits erhaltenen Ware zu widerrufen. Nur bei
     nicht paketversandfähiger Ware kann die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklärt werden. Die
     Frist beginnt mit Erhalt dieser Belehrung.
     Der Widerruf ist zu richten an: BSA Motorsport, Industriestr. 30,, 68519 Viernheim

2.) Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls
     gezogene Nutzungen herauszugeben. Der Käufer ist zudem verpflichtet, Wertersatz zu leisten, wenn die empfangene
     Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgegeben wird.

3.) Das Widerrufs- und Rückgaberecht ist ausgeschlossen bei gebrauchten Waren oder Waren, die nach
     Kundenspezifikation gesondert gefertigt wurden.

VII.
Eigentumsvorbehalt

1.) Das Eigentum an allen Lieferungen wird bis zur vollständigen Erfüllung aller Ansprüche aus der Geschäftsverbindung
     insbesondere der vollständigen Kaufpreiszahlung vorbehalten. Dies gilt auch dann, wenn die Ware weiterverkauft wurde
     Infolgedessen ist bis zur Erfüllung sämtlicher BSA Motorsport gegenüber dem Käufer zustehenden Ansprüche die
     Verpfändung oder Sicherungsübereignung der gelieferten Waren unzulässig.

2.) Bei laufender Rechnungsstellung bzw. Kauf und Lieferung mehrerer Kaufgegenstände erstreckt sich der
     Eigentumsvorbehalt bis zum Ausgleich sämtlicher Forderungen von BSA Motorsport auf sämtliche dem Käufer
     gelieferte Ware.

3.) Wird die von BSA Motorsport gelieferte Ware mit anderen Gegenständen ermischt oder verbunden, so tritt der Käufer
     hierdurch sein Eigentums- bzw. Miteigentumsrecht an dem vermischten Bestand oder an dem neuen Gegenstand
     an BSA Motorsport ab.

4.) Der Käufer darf die gelieferte Ware und die aus der Bearbeitung oder Verarbeitung entstehenden Sachen nur im
     regelmäßigen Geschäftsverkehr veräußern. Er tritt hiermit die für ihn aus der Veräußerung oder aus einem sonstigen
     Rechtsgrund hinsichtlich der von BSA Motorsport gelieferten oder aufgrund dieser Bedingungen in seinen Besitz
     gelangten Waren entstandenen Forderungen gegen seine Abnehmer mit ihrer Entstehung in voller Höhe sicherheits-
     halber mit dinglicher Wirkung mit allen Nebenrechten im voraus an BSA Motorsport ab. Infolgedessen ist bis zur Erfüllung
     sämtlicher BSA Motorsport gegenüber dem Käufer zustehenden Ansprüche die Verpfändung oder Abtretung von
     Forderungen aus dem Weiterverkauf der Ware, insbesondere an Finanzierungsinstitute, ohne die schriftliche Zustimmung
     von BSA Motorsport unzulässig.

5.) Der Käufer ist zur Einziehung der abgetretenen Forderungen ermächtigt, solange er seinen Zahlungsverpflichtungen
     BSA Motorsport gegenüber ordnungsgemäß nachkommt. Geschieht dies nicht, ist BSA Motorsport berechtigt, die
     Abtretung offen zu legen.

VIII.
Gewährleistung

1.) Erkennbare Mängel sind unverzüglich, spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware, BSA Motorsport
     schriftlich anzuzeigen. Im übrigen gelten die gesetzlichen Gewährleistungsfristen.

2.) Gewährleistungsansprüche sind zunächst beschränkt auf Nachbesserung oder Ersatzlieferung nach Wahl von BSA
     Motorsport. Insoweit stehen der Firma BSA Motorsport zwei Nachbesserungsversuche zu. Nur bei Unmöglichkeit oder
     Erfolglosigkeit von Nachbesserung oder Ersatzlieferung ist der Käufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

3.) Weitergehende Gewährleistungsansprüche können gegenüber BSA Motorsport nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit
     geltend gemacht werden. Insbesondere wird die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen bei mangelhafter
     Lieferung ausgeschlossen.

4.) Sämtliche Ersatz- und Gewährleistungsansprüche erlöschen, wenn von BSA Motorsport gelieferte Ware bei
     Motorsporteinsätzen jeglicher Art verwendet, anderweitig verändert oder Instand gesetzt wird bzw. sonst eigenmächtig
     Eingriffe an der Ware durch den Käufer oder einen Dritten vorgenommen werden.

IX.
Einbau- und Montageanleitung

1.) Im Hinblick auf die Verwendung der Produkte von BSA Motorsport für den Kraftfahrzeug- bzw. Motorsportbereich beinhaltet
     der Lieferumfang von BSA Motorsport nicht die Mitlieferung von Einbau- und Montageanleitungen.

2..) Die von BSA Motorsport angebotenen Produkte sind zur Vermeidung missbräuchlicher bzw. fehlerhafter Verwendung stets
      und ausschließlich von Fachleuten bzw. Fachwerkstätten einzubauen oder zu montieren, welche über die notwendigen
      Einbau- und Montagekenntnisse verfügen.

X.
Verwendung im öffentlichen Straßenverkehr
1.) Für Zulassungen zum Betrieb im öffentlichen Straßenverkehr sind ausschließlich die zu dem jeweiligen Produkt gehörende
     ABE bzw. das TÜV-Gutachten und die darin eventuell enthaltenen Auflagen maßgeblich. Die für den Motorsport
    hergestellten und angebotenen Waren besitzen - sofern nicht ausdrücklich anderes angegeben ist - keine Zulassung für
    die Verwendung im öffentlichen Straßenverkehr.

2.) Ausschließlich der Käufer haftet für die Einhaltung der gesetzlichen Zulassungsvorschriften bei Verwendung der von
     BSA Motorsport angebotenen Produkte im öffentlichen Straßenverkehr.

XI.
Haftung aus anderen Rechtsgründen

Die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen ist ausgeschlossen, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten,
Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche gemäß
dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Dies gilt auch für Pflichtverletzungen durch Erfüllungsgehilfen von BSA Motorsport.

XII.
Schriftformklausel

Änderungen und Ergänzungen der Kaufverträge sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart sind.

XIII.
Schlussbestimmungen

1.) Erfüllungsort für die beiderseitigen Vertragsverpflichtungen sowie ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem
     Vertragsverhältnis resultierenden Streitigkeiten ist Viernheim.

2.) Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und BSA Motorsport gilt
     das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

3.) Bei internationalen Kaufverträgen ist die Anwendung des einheitlichen internationalen Kaufrechts ausgeschlossen.

Für Lieferungen in andere Länder kommen die jeweils gültigen Vorschriften zur Anwendung.
Preise für Sportfahrer und Händler unter:       info@bsa-motorsport.de

Versand:

AGB

Alles für den Motorsport - 20 Autominuten vom Hockenheimring...
               Ihr Fachhändler für Motorsport- und High Performance Teile

BSA Banner